Zum Inhalt springen

Mobile Brustkrebsfrüherkennung in Erftstadt-Liblar

|Presse

Das „Mammobil“ ist auf Tour im Zeichen der Gesundheit. Die mobile Praxis zur Brustkrebsfrüherkennung ist Teil des bundesweiten Mammographie-Screening-Programms. Vom 9. April 2018 bis zum

19. April 2018 steht das Vorsorge-Mobil jetzt in der Gustav-Heinemann-Straße, an der Feuerwache (direkt neben der Feuerwehr, gegenüber des Rathauses) in Erftstadt-Liblar. Der Hintergrund des Programms: Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jährlich erkranken in Deutschland rund 72.000 Frauen daran.

 

Mobile Brustkrebsfrüherkennung in Erftstadt-Liblar

„Mammobil“ macht Halt in der Gustav-Heinemann-Straße, an der Feuerwache (Direkt neben der Feuerwehr, gegenüber des Rathauses) in Erftstadt-Liblar

Das „Mammobil“ ist auf Tour im Zeichen der Gesundheit. Die mobile Praxis zur Brustkrebsfrüherkennung ist Teil des bundesweiten Mammographie-Screening-Programms. Vom 9. April 2018 bis zum 19. April 2018 steht das Vorsorge-Mobil jetzt direkt neben der Feuerwehr, gegenüber des Rathauses in Erftstadt-Liblar. Der Hintergrund des Programms: Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Jährlich erkranken in Deutschland rund 72.000 Frauen daran.

„Mammobil“ in Erftstadt-Liblar

Wann: 9. April bis zum 19. April 2018

Wo: Gustav-Heinemann-Straße, an der Feuerwache (Direkt neben der Feuerwehr, gegenüber des Rathauses), Erftstadt-Liblar

Vorbereitung: Bringen Sie bitte die Einladung zum Termin mit. Am Untersuchungstag bitte im Brust- und Achselbereich weder Puder und Deo noch Creme verwenden – sie können die Qualität der Röntgenbilder beeinträchtigen.