Verschiedene Krankenhausabteilungen

Von uns betriebene Krankenhaus-Abteilungen

Ob Vollversorger oder Fachklinik, ob Krankenhaus unter kirchlicher Trägerschaft oder privat betriebene Klinik - wir verfügen über ausgewiesene Expertise in der jeweils individuell zugeschnittenen Übernahme von radiologischen, strahlentherapeutischen und nuklearmedizinischen Abteilungen in Krankenhäusern.

Kirchliche Krankenhäuser

St. Martinus Krankenhaus, Düsseldorf: Radiologie
Dreifaltigkeits-Krankenhaus, Wesseling: Radiologie und Strahlentherapie

Ute Knoop, Geschäftsführerin der Dernbacher Gruppe:

"Ich kenne die Med 360° bereits aus meinem vorherigen Beruf. Dort hatte ich schon einige Kooperationen mit der Radiologie 360° vereinbart. Ich war sehr erfreut, auch bei der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER, wieder mit Med 360° zusammenzuarbeiten und diese Partnerschaft weiterzuführen. Wir haben so für unsere zwei Kliniken in NRW eine adäquate Radiologie aufgebaut, die unsere medizinischen Ansprüche erfüllt und einen realistischen Blick für die Zukunft hat. Durch die Kooperation haben wir darüber hinaus einen Zugewinn an Technik- und Diagnostikoptionen erhalten, sind nun in der Radiologie digital vernetzt und haben eine höhere Ausfallsicherheit. Und auch im Alltagsgeschäft zeichnet sich die Partnerschaft mit Med 360° aus durch ein gutes Miteinander und einen schnellen, persönlichen Austausch auf allen Ebenen.“

Kommunale Träger

Klinikum Leverkusen: Radiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin

Hans-Peter Zimmermann, Geschäftsführer des Klinikum Leverkusen:

"Verlässlichkeit in Absprachen und Vertrauen in die Kompetenz des anderen – zwei Bestandteile, die eine gute Partnerschaft ausmachen. Bei der Med 360° vertrauen wir auf die hohe medizinische Qualität und erhalten eine Medizindienstleistung, die dank moderner Geräte mit der Zeit geht. Darüber hinaus haben wir einen Kooperationspartner gefunden, mit dem jederzeit ein direkter Austausch stattfinden kann. Auch im Medizinsektor sollten die ökonomischen Faktoren nicht außer Acht gelassen werden. Wir konnten durch das Outsourcing unsere Abläufe wirtschaftlicher gestalten. So ermöglichen wir unseren Patienten kurze Wartezeiten bis zur Untersuchung und reduzieren die Verweildauer im Krankenhaus. Die Kooperation zwischen dem Klinikum Leverkusen und der Med 360° hat ganz eindeutig die Versorgung im ambulanten und stationären Bereich für die Leverkusener Bevölkerung verbessert. Und das war und ist auch weiterhin unser gemeinsames Ziel."

Private Träger

Sana-Klinikum, Remscheid: Radiologie, Strahlentherapie, Nuklearmedizin

Thomas Lemke, Vorstand der Sana AG:

"Die Übernahme unserer radiologischen Abteilungen in Remscheid und Radevormwald durch die Radiologie 360° und in Wedau durch die Strahlentherapie 360° hat bei uns zu einer stringenteren Prozessabwicklung geführt. Gerade die Professionalität, mit der die Abteilungen geführt werden, ist sehr beeindruckend. Drei Punkte sind besonders zu erwähnen: Zum einen hat sich die Servicequalität, die wir regelmäßig über Patientenbefragungen prüfen, deutlich verbessert. Das bedeutet: kürzere Wartezeiten und schnellere Termine für unsere Patienten. Zum anderen haben wir mit der Med 360° einen Spezialisten gefunden, der über ein sehr hohes Detailwissen verfügt und sowohl in der fachlichen als auch in der organisatorischen Prozesssteuerung erfahren ist. Und nicht zuletzt konnten wir aufgrund des Outsourcings die Wirtschaftlichkeit unserer Prozesse optimieren. Alles in allem lässt sich sagen, dass die Kooperation zwischen Sana und Med 360° zu einem besseren Gesamtprodukt für alle Beteiligten geführt hat.“