Zum Inhalt springen

Med 360° – Berufsausbildung

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter sind der Grundstein unseres Erfolgs. Wir bieten Ihnen fundierte Ausbildungen in den folgenden drei Berufen an:

Medizinisch-Technische/r Radiologieassistent/in / MTRA

In unserer MTRA-Schule in Leverkusen bilden wir jedes Jahr ca. 15 bis 20 Schüler und Schülerinnen aus. Die Ausbildung beginnt jeweils im Oktober und dauert drei Jahre. Die Kosten der Ausbildung übernehmen wir gern, wenn Sie im Anschluss noch mindestens zwei Jahre lang bei uns tätig sind. Profitieren auch Sie davon, dass wir allen erfolgreichen Auszubildenden einen Arbeitsplatz an einem unserer Standorte anbieten.

Als MTRA stehen Sie in ständigem und direktem Kontakt mit unseren Patienten. Sie führen Untersuchungen und Behandlungen mit anspruchsvollen, computergesteuerten Diagnostik- und Therapiegeräten durch.

    Ein hohes Maß an technischem Interesse setzen wir daher ebenso voraus wie die Bereitschaft, sensibel auf die Patienten und ihre Fragen und Krankheiten einzugehen. Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, sorgfältiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit Kollegen und Ärzten sind unbedingt erforderlich.

    Als Einsatzgebiete stehen den ausgebildeten MTRA vier unterschiedliche Fachbereiche offen:

    Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA)

    Eine MFA-Ausbildung schafft die Grundlage für vielseitige Karrierewege. Die meisten Arbeitsplätze gibt es in Arztpraxen und Krankenhäusern - dort kann ein/e MFA nach einigen Jahren Berufserfahrung als leitende Fachkraft die gesamte Abteilung führen.

    Der Beruf des/der MFA ist vom ersten Tag an interessant, weil die Arbeit abwechslungsreich ist, eigenständiges Handeln erfordert und die Perspektiven stimmen. Längst hat er nichts mehr mit der „Sprechstundenhilfe“ der 50er-Jahre zu tun. Seit August 2006 heißt die Arzthelferin oder der Arzthelfer daher „Medizinische Fachangestellte“. Ein passender Name für einen Beruf, der

    • 
fundiertes medizinisches Fachwissen,
    • 
organisatorisches Talent und
    • 
einen feinfühligen Umgang mit Menschen erfordert.

    Jährlich beginnen bei uns viele junge Menschen ihre Ausbildung zum/r MFA. Sie dauert in der Regel drei Jahre und erfolgt im dualen System: Das bedeutet, sie findet sowohl in Praxen oder sonstigen medizinischen Einrichtungen als auch begleitend in der Berufsschule statt.

     

    Fachinformatiker/in

    Die Med 360° ist ein optimal vernetzter Gesundheitsdienstleister - die IT bildet einen zentralen Kompetenzbereich des Unternehmens ab. Jedes Jahr stellen wir ca. drei Auszubildende zur/m Fachinformatiker/in ein. Wir bieten die Ausbildung in den Richtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration an.

    Bei der Anwendungsentwicklung liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung von Software, die beispielweise von Arztpraxen und Krankenhäusern vorgegebene Funktionen erfüllen soll. Dazu planen, konzipieren und programmieren Fachinformatiker die unterschiedlichsten Programme und Anwendungen und entwickeln anwendungsgerechte und nutzerfreundliche Bedienoberflächen. Dabei kommen verschiedene Programmiersprachen und spezielle Entwicklertools zum Einsatz.

    Als Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration steht die Planung und Konfiguration von IT-Systemen im Vordergrund. Dazu gehört das Installieren und Einrichten von Hardwarekomponenten, Betriebssystemen und Netzwerken. Bei Störungen sind sie mit modernen Diagnosesystemen zur Stelle und beheben die Probleme.

    In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre und erfolgt im dualen System, das heißt im Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Berufsschule. Bei besonders guten Leistungen kann die Dauer verkürzt werden.