MRT Abdomen -
Kernspintomographie des Bauches

Eine MRT-Untersuchung ist ein Verfahren der bildgebenden Diagnostik. Sie stellt das Körperinnere mithilfe eines starken Magnetfelds und Radiowellen dar – und das komplett ohne Röntgenstrahlung. Somit gilt die MRT-Untersuchung als schonendes Verfahren.

MRT Abdomen - Einsatzbereiche

Mit einer Abdomen-MRT kann der Bereich zwischen Rippen und Becken mit seinen im Bauchraum gelegenen Organe (siehe unten) sehr präzise untersucht werden.

Um Gewebearten und -strukturen besser unterscheiden zu können, wird meist ein Kontrastmittel intravenös verabreicht.

Bereiche des Abdomens

Als Abdomen (Bauch) wird der Bereich zwischen Brustkorb und Becken bezeichnet. In diesem Bereich liegen die Bauchorgane, welche sich folgenden Systemen innerhalb des Körpers zuordnen lassen

  • Verdauungssystem (Magen, Dünndarm, Dickdarm, Leber, Gallenblase, exokrine Bauchspeicheldrüse)
  • Harnsystem (Nieren, Harnleiter)
  • Hormonsystem (Nebennieren, endokrine Bauchspeicheldrüse)
  • Immunsystem (Milz)
     
Der gesamte Bauch wird in drei Bereiche unterteilt:

Oberbauch  Bereich zwischen Rippen und Bauchnabel

Mittelbauch  Bereich um den Bauchnabel herum

Unterbauch  Bereich zwischen Bauchnabel und Becken

BAUCH-MRT - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Muss ich für ein Bauch-MRT nüchtern sein?

Bei einigen Bauch-MRT müssen Sie bitte nüchtern erscheinen. Dies gilt vor allem bei einer Untersuchung der Gallenwege (MRCP) und Untersuchungen mit Fokus auf den Magen-Darm-Trakt (z.B. MRT-Sellink-Untersuchung). Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie nüchtern erscheinen sollen, fragen Sie bitte Ihren überweisenden Arzt bzw. Ihre überweisende Ärztin. Diese können, sofern nötig, auch mit uns Rücksprache halten.

WAS PASSIERT VOR DER BAUCH-MRT-Untersuchung?

Unsere MTRA begleiten Sie in den Untersuchungsraum, wo sie sich auf die Liege des MRT-Geräts legen. Je nachdem, was untersucht werden soll, legt die MTRA einen Zugang in einer Ihrer Armvenen, damit wir darüber Kontrastmittel verabreichen können.

WIE WEIT MUSS ICH BEI EINER BAUCH-MRT IN DIE RÖHRE?

In der Regel Sie werden auf dem Rücken liegend mit dem Kopf voran in das MRT-Gerät geschoben. Innerhalb des Geräts werden Sie so positioniert, dass sich der zu untersuchende Körperabschnitt, in Ihrem Fall der untere Rumpf, in der Mitte des Geräts befindet.

WARUM WIRD BEI MEINER BAUCH-MRT KONTRASTMITTEL VERWENDET?

Kontrastmittel kommt je nach Fragestellung (z.B. Ausschluss einer gut- oder bösartigen Veränderung) zum Einsatz und wird während der Untersuchung gespritzt.

WIE LANGE DAUERT EINE MRT DES ABDOMENS?

Eine MRT des Abdomens dauert normalerweise zwischen 30 und 40 Minuten und ist schmerzfrei. Es ist wichtig, dass Sie während der gesamten Untersuchung stillliegen bleiben und auf die Atemkommandos zu achten, um die Bildqualität nicht negativ zu beeinträchtigen.

WARUM IST ES WÄHREND DER MRT-UNTERSUCHUNG SO LAUT?

Die Magnetfelder im Gerät, welche immer auf „Stand-by“ sind, bringen während der Untersuchung verschiedene Sequenzen ein, dies erzeugt die lauten Klopfgeräusche. Damit die Untersuchung für Sie so angenehm wie möglich wird, erhalten Sie von uns vor der Untersuchung Ohrstöpsel und Kopfhörer.

BESONDERE BAUCH-UNTERSUCHUNGEN IM MRT

MRCP

Mit der Magnetresonanz-Cholangiopankreatikographie, kurz „MRCP“, können Veränderungen und Entzündungen in den Gallenwegen, Gallensteine und der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) diagnostiziert werden.
 

SELLINK-MRT/HYDRO-MRT

Die Sellink-MRT bzw. Hydro-MRT ist eine Untersuchung des Magen-Darm-Trakts. Sie ermöglicht die Darstellung tumoröser oder entzündlicher Veränderungen an Dick- und Dünndarm. Häufig wird dieses Verfahren bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa eingesetzt. Für die Untersuchung sollte ca. zwei Tage vorher die Ernährung angepasst werden. Mehr Informationen bekommen Sie in einem ausführlichen Aufklärungsgespräch.

Indikationen und Erkrankungen

Bei welchen Indikationen ist ein MRT-Abdomen sinnvoll?
  • Verdauungsprobleme
  • Akute oder chronische Bauchbeschwerden
  • Verlaufskontrolle bei bestehenden Erkrankungen
     
Durch eine MRT des Bauchs können beispielsweise folgende Anomalien oder Veränderungen der inneren Organe frühzeitig festgestellt werden:
  • Entzündungen
  • Veränderungen der Blutgefäße
  • Tumore
  • Zysten
  • Gallensteine

Wie bekomme ich einen Termin für ein Abdomen-MRT?

MRT-Termine können Sie ganz bequem von zuhause über unsere Online-Terminierung buchen. Bitte halten Sie dafür Ihr Mobiltelefon und Ihre E-Mail-Adresse bereit.

Eine Buchung von und für Patienten/Patientinnen unter 18 Jahren ist über das Portal leider nicht möglich.

Patienten und Patientinnen, die bereits an der Wirbelsäule operiert wurden, nutzen bitte dieses Kontaktformular. Gleiches gilt, wenn Sie einen Herzschrittmacher, eine künstliche Herzklappe, eine Insulinpumpe, Neurostimulatoren, Defibrillatoren, ein Ohr-Implantat oder sonstige Metallteile im Körper haben.


Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen zum Thema MRT in der Radiologie 360°: