Zusammenschluss mit dem Netzwerk der Med 360°

|News

Aus dem MedCenter wird das MedCenter 360°

Bayreuth/Leverkusen.Das ambulante Gesundheitszentrum MedCenter mit Praxisstandorten in Bayreuth, Hof, Pegnitz und Kemnath bündelt seine Kräfte mit Med 360°, einem überregionalen Netzwerk medizinischer Leistungserbringer mit einem breit gefächerten Spektrum.


Das gemeinsame Ziel: Die regionale Versorgung von Patientinnen und Patienten weiter ausbauen.

„Patientinnen und Patienten des MedCenter 360° können sich weiter auf das ihnen bekannte Team und eine medizinische Versorgung auf hohem Niveau verlassen. Zusätzlich profitieren sie von den Vorteilen eines größeren Netzwerks“, sagt Dr. med. Wolfgang Gruber. Der Facharzt für Chirurgie und spezielle Unfallchirurgie hat das ambulante Gesundheitszentrum im Jahr 2005 unter dem Namen „MedCenter“ gegründet.

Interdisziplinäres Angebot von der Diagnose bis zur Therapie

Eine Besonderheit der Med 360° ist die interdisziplinäre Ausrichtung mit verschiedenen medizinischen Fachbereichen. „Patientinnen, Patienten und unserem Team bietet dieser Verbund, der neben der Orthopädie 360° unter anderem auch radiologische, neurologische und schmerztherapeutische Praxen umfasst, neue Möglichkeiten“, so Dr. med. Wolfgang Gruber. Christoph Haenisch, medizinischer Gesamtverantwortlicher (CMO) der Med 360° und selbst Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, ergänzt: „In unseren Praxen konzentrieren sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre Kernkompetenz: die Patientenversorgung von der Diagnostik bis zur Therapie. Damit die medizinischen Teams dafür ausreichend Zeit haben, entlasten wir sie von administrativen Aufgaben. Solche Aufgaben, wie beispielsweise die IT oder Abrechnung, übernimmt unsere zentrale Verwaltung.“ Der Zusammenschluss gebe zudem neue Möglichkeiten des fachlichen Austauschs und eines unternehmensweit einheitlichen Qualitätsmanagements mit eigener Akademie für Fort- und Weiterbildung.

Überregionales Zentrum für ambulante Chirurgie

Die Ärztinnen und Ärzte des MedCenters 360° operieren rund 5.000 Patienten pro Jahr. Hierzu zählen arthroskopische Eingriffe an Schulter und Knie, die Endoprothetik an Knie, Hüfte und Schulter, Operationen am Fuß und Sprunggelenk oder auch die unfallchirurgische Versorgung von Frakturen. Mit dieser Erfahrung und Spezialisierung hat sich das MedCenter 360° als überregionales Zentrum für ambulante Chirurgie etabliert. „Die Kolleginnen und Kollegen leisten eine hervorragende Arbeit. Natürlich hat das bei uns großes Interesse geweckt an einer Zusammenarbeit“, sagt Christoph Haenisch. Und so frisch der Zusammenschluss noch sein mag, so wirft er schon erste Früchte ab. Wartezeiten wurden teils spürbar reduziert. Denn auch in diesem Punkt sind sich Dr. med. Wolfgang Gruber und Arztkollege Christoph Haenisch einig: „Am Ende zählt für uns immer die Zufriedenheit der Patienten.“